Was erwartet Sie beim Augenarzt?

Die gängigen Untersuchungen beim Augenarzt sind:

  • die Vermessung der Augen zur Feststellung eines evtl. Brillenbedarfs
  • die Sehschärfenüberprüfung
  • die Augeninnendruckmessung
  • die Beurteilung der vorderen und hinteren Augenabschnitte an der Spaltlampe (Biomikroskop)
  • die Beurteilung der hinteren Augenabschnitte, gegebenfalls auch mit anschließender Pupillenerweiterung

Darüberhinaus stehen uns Spezialuntersuchungen zur Verfügung, die ja nach vorliegender Erkrankung bzw. zum Ausschluß einer solchen eingesetzt werden:

  • die Gesichtesfelduntersuchung (Perimetrie)
  • die okuläre Cohärenz-Tomographie
  • die Fundusphotographie
  • die Fluorescein-Angiographie
  • die Hornhauttopographie
  • die Hornhautpachymetrie
  • die Endothelzellmikroskopie
  • die IOL-Master
  • die Pascal-Tonometrie (Konturtonometrie)

Die augenärztlichen Untersuchungen finden heutzutage im Sitzen statt. In örtlicher Betäubung und im Sitzen können auch eine Reihe von Laserbehandlungen (LTP, Netzhautlaser, Yag-Laser-Kapsulotomie und -Iridotomie) durchgeführt werden. Die weiteren Operationen am Auge (augeneröffnende Operationen, größere Lidoperationen) erfolgen dagegen immer liegend, hauptsächlich in örtlicher Betäubung, seltener in Allgemeinnarkose.